Erhobene Informationen: Seriennummer des Gerätes

Wie bei den meisten technischen Geräten üblich, gibt es auch bei Android-Smartphones und -Tablets eine Seriennummer – die Device-ID. Diese Nummer ist in der Regel so gespeichert, dass sie selbst das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen überlebt. Apps können einfach so auf diese Nummer zugreifen. Sie müssen dazu keine Berechtigung abfragen.

Anwender*innen können die gespeicherte Device-ID nur mit besonderen Zugriffsrechten, so genannten Root-Rechten, ändern. Man kann die Nummer aber anzeigen lassen. Meistens ist sie in den Geräte-Einstellungen unter Über dieses Telefon → Status → Serial zu finden. Sie wird vom Hersteller der System-Software vergeben, die auch das Betriebssystem mitbringt.

Ab Android 8 benötigen Apps die Berechtigung Telefonstatus und Identität abrufen, um auf die Device-ID zuzugreifen.

Apps, die diese Daten übertragen:

TuneIn Radio: Musik, Sport, Podcasts, AM FM Radio

MyTopDeals | Schnäppchen App

Einfaches Wetter und Uhr-Widget

Transfermarkt: Fußballnews, Bundesliga, Liveticker

Unser Haushaltsbuch

Dr. Oetker Rezeptideen

Sport BILD: Fussball & Bundesliga Nachrichten live

Malen nach Zahlen Kostenlose – Color by Number

My Budget Organizer – Budgetplaner mit Sync

Haushaltsbuch Ausgaben Manager – Krötencheck

Liste der Gesteinstypen

Geld-Manager: Ausgaben-Tracker, Haushaltsbuch

Podcast Republic – Podcast App

Untis Mobile

Grammatisch – Deutsch Lernen A1 A2 B1 B2 Grammatik

Librera – liest alle Bücher, PDF Reader

FanFiction.Net

Bandsintown Concerts

RezeptDirekt

Adobe Acrobat Reader: PDF bearbeiten & erstellen

Trader’s Box

Schlafgeräusche

Rückentraining für Zuhause & Gerade Haltung

ntv Nachrichten

Börse & Aktien – finanzen.net

ARD-Audiothek

Radioline : Radio und Podcasts

MX Player

FotMob – Fußball Ergebnisse

Muslim Assistant: Gebetszeiten, Ezan Vakti, Qibla

Balloon – Meditation für alle

GO Launcher: Thema&Wallpaper

Mahjong: Geheimnis Villa

Elberfelder Bibel

Wie man notizbuch macht

DIGI Clock Widget

Seite 1 Seite 14