Erhobene Informationen: Mobilfunk-Teilnehmerkennung (IMSI)

Auf der SIM-Karte eines Handys sind Informationen gespeichert, darunter die Nummer „International Mobile Subscriber Identity“ (IMSI). In der Regel ist das eine 15-stellige Zahl. Beim Kontakt zum Mobilfunknetz bucht sich das Mobilgerät mit dieser Nummer beim Mobilfunkmast ein. Ein eingeschaltetes Handy sucht automatisch die nächstgelegenen Mobilfunkmasten und bucht sich dort ein. Mobilfunkprovider und Sicherheitsbehörden können damit ein Bewegungsprofil erstellen. Apps mit der Berechtigung „Telefonstatus und Identität abrufen“ können die IMSI auslesen.

Apps, die diese Daten übertragen:

Speedtest von Ookla

Programmier-Hub: Lernen Sie zu kodieren

Mathematik Übungen

Image Crop – Flip, Rotate & Resize Photo Crop

Internet Speed Test

FIREPROBE Speed ​​Test

Speed Test Light 5G / 4G LTE / WiFi

Musikspieler

Wiegenlied für Babys 2020

Uhr und Wecker Widget

InFrame – Foto Bild Editor

Holzwand Bilderrahmen